Wo kann man Erdnussöl kaufen?

Erdnussöl im Allgemeinen und österreischisches Erdnussöl im Speziellen kann man entweder im gut sortierten Feinkostgeschäft kaufen oder auch über den Feinkostversand bestellen. Praktischer ist es natürlich, wenn man das Erdnussöl über den Feinkostversand online kauft.

Herstellung von Erdnussöl in Österreich

Das Erdnussöl, eine Feinkost wird aus den Samen von Erdnüssen gepresst, es ist ein Pflanzenöl. Sind die Erdnüsse geerntet, werden sie zwei bis vier Wochen zum Trocknen gelagert. Während des Trocknens verliert die Erdnuss dreiunddreißig bis fünfunddreißig Prozent ihres Wassers. Die Erdnüsse haben nun einen Fettgehalt von circa 45 Prozent und werden mit einer Scheibenmühle oder Riffelwalze von den Schalen befreit. Anschließend werden sie gereinigt. Danach werden die Erdnüsse zerkleinert und in einer Schneckenpresse kalt gepresst. In der ausgepressten Masse ist noch immer ein kleiner Rest des Öls. Diese Masse wird mit einer Substanz behandelt, welche den letzten Rest des Öls aus der Masse extrahiert.

Eigenschaften von Erdnussöl

Es gibt zwei Arten von Erdnussöl, das ganz normale Erdnussöl und das afrikanische Erdnussöl. Die Farbe von Erdnussöl ist leicht gelb. Raffiniertes Erdnussöl ist eine weiße, fettige Masse. Das afrikanische Erdnussöl, auch eine Feinkost, ist farblos bis leicht gelblich, es ist flüssig. Erdnussöl, welches kalt gepresst wurde, hat eine gut riechende Erdnussnote, riecht fruchtig und etwas rostig. Ebenso ist es beim afrikanischen Erdnussöl, der Geschmack ist richtig nussig, aber sehr mild, es wird später als Feinkost verkauft. Nach der kalten Pressung schmeckt das Erdnussöl sehr angenehm. Das Erdnussöl fängt bei einer Temperatur von 160°C an zu rauchen. Es schmilzt bei -2°C und + 3°C. Erdnussöl wird nicht so schnell ranzig wie die anderen Öle. Sie können Erdnussöl online kaufen. Ist der Behälter mit Erdnussöl dicht verschlossen und wird gut gekühlt, dann ist es mindestens zwei Jahre haltbar.

Verwendung von Erdnussöl

In der asiatischen Küche ist das Erdnussöl sehr beliebt. Da der Rauchpunkt sehr hoch liegt, kann es höher erhitzt werden als anderes Öl. Mit dem Erdnussöl kann der Wok sehr gut genutzt werden oder das Fleisch wird kurz gebraten. Ein Salatdressing mit Erdnussöl ist eine gesunde Abrundung des Salates. Wegen der zu erzielenden hohen Temperatur eignet sich das Öl auch gut zum Frittieren. Erdnussöl ist nicht nur zur Zubereitung von Speisen geeignet, auch in der Kosmetik wird es oft eingesetzt. Es gibt Pflegeprodukte für Säuglinge und Kleinkinder. In Massage und Badeölen ist es auch zu finden.